Willkommen

Bei der Hornussergesellschaft Frauchwil-Zimlisberg

Nach einem Sieg zuletzt, aber aufgrund der 2 Nummern entsprechend nur 2 Punkten mehr auf unserem Konto, wollten wir heute unbedingt mal wieder mit 0 Nummern nach Hause. Wie in jedem Spiel treten wir zum Gewinnen an, aber natürlich war das gegen unseren heutigen Gegner äusserst schwierig, ist doch Saurenhorn mit Abstand der Schlagstärkste Gegner. Nichts desto trotz wollten wir unsere Change heute packen und Saurenhorn schlagen.

Saurenhorn legte im ersten Durchgang eine solide, jedoch nicht überragende Schlagleistung vor, somit waren auch hier unsere Chancen noch intakt. Wir wiederum konnten das Ries seit langem wieder einmal souverän abdecken und somit mit 0 Nummern an den Bock treten. Schon nach den ersten Streichen zeigte sich allerdings dass Saurenhorn für uns heute in Punkto Schlagpunkten nicht in unserern Möglichkeiten lag. Wir handelten und bereits im ersten Durchgang einen klaren Rückstand ein, der nicht mehr aufzuholen war, sofern nicht etwas aussergewöhnliches passiert. Saurenhorn zeigte weitestgehend eine sehr gute Riesarbeit, musste sich dann allerdings doch noch eine Nummer schreiben lassen, einer unserer letzten Streiche wurde übersehen und landete im Ries.

Der Wind frischte im zweiten Durchgang deutlich auf und Saurenhorn kam nicht mehr ganz and die Schlagleistung vom ersten Durchgang heran, jedoch war es immer noch eine solide Leistung. Durch den aufgefrischten Wind (Gegenwind) mussten wir uns noch mehr auf die Hornusse konzentrieren, was uns sehr gut gelang und wir konnten alle im Ries abtun und somit war bereits klar dass wir das Spiel gewinnen und wieder einmal 4 Punkte mehr auf unserem Konto haben.

Am Bock gelang uns noch eine leichte Steigerung, jedoch wurde der Wind zunehmend stärker uns somit war es für uns erst recht nicht mehr möglich gegenüber Saurenhorn aufzuholen und wir hatten bis zum Schluss einen sehr deutlichen Rückstand auf sie.

Die Riesleistung war heute gegenüber den letzten 2 Spielen wieder deutlich besser und durchaus wieder erfreulich und so wie wir uns das von uns selbst gewohnt sind, darauf kann man aufbauen im Hinblick auf die nächsten Spiele. Die Schlagleistung zeigt deutlich auf dass wir noch zu unsicher sind und fleissig daran arbeiten müssen.

Das nächste Spiel gegen Thun B müssen wir leider zu Hause stark dezimiert antreten, haben wir doch einige Absenzen zu beklaben. Dies wir uns aber nicht daran hinder hochmotiviert anzutreten und weitere 4 Punkte anzustreben.