Willkommen

Bei der Hornussergesellschaft Frauchwil-Zimlisberg

Nach dem für uns sehr schlechten Spiel gegen Selzach-Solothurn hiess es heute gegen Busswil B in allen Bereichen, sprich vor allem im Ries, aber auch am Bock wieder konzentriert and die Arbeit zu gehen und das Vergangene Spiel endgültig hinter uns zu lassen.

Am Bock konnten wir nach der zuletzt sehr schlechten Schlagleistung wieder einmal überzeugen und beendeten den ersten Durchgang mit einer guten Schlagleistung und konnten somit für die ebenfalls starken Busswiler eine Vorlage hinlegen, die sie erstmal überbieten mussten. Die Busswiler mussten sich bereits im ersten Durchgang eine Nummer schreiben lassen, somit hiess es für uns wenn wir keine Nummer kassieren, dass wir das Spiel gewinnen. Im Ries leisteten wir im ersten Durchgang weitestgehend gute Arbeit und konnten so einge heikle Situationen überstehen, bei denen der Hornuss sehr spät gesehen wurde, aber dank sehr guter Reaktionen der jeweils betroffenen Spieler konnten wir das Ries lange sauber halten. Leider hatte dann aber einer der Busswiler einen Streich sehr schnell vorne ins Ries geschlagen ein sozusagen fast unhaltbarer Streich. Somit war für den zweiten Durchgang noch alles offen und wir mussten die Schlagleistung bestätigen, denn die Busswiler hatten nur einen sehr geringen Rückstand.

Wir konnten unsererseits die Schlagleistung im zweiten Durgang noch leicht steigern und somit waren die Busswiler weiterhin gefordert auch ihrerseits eine gute Schlagleistung zu zeigen. Sie mussten sich jedoch im zweiten Durchgang noch 2 weitere Nummern schreiben lassen und es war ihnen dann auch beim Schlagen anzumerken, dass die Motivation etwas dahin war, sie handelten sich dann doch noch einen deutlichen Rückstand ein.

Für uns waren somit die Chancen auf einen Sieg wiederum sehr gut, jedoch bedingte dies weiterhin einer guten Riesleistung und hoffentlich diesmal etwas mehr Glück und keine solch schnellen und kurzen Streiche mehr. Die Riesarbeit gelang uns bis kurz vor Schluss sehr gut, deutlich sicherer als noch im ersten Durchgang, jedoch konnten wir wieder einmal die Konzentration nicht bis zuletzt aufrecht erhalten und mussten uns noch eine zweite Nummer schreiben lassen, diesmal ein haltbarer Streich, auf den hin gearbeitet wurde. Es blieb jedoch bei den 2 Nummern uns somit ging der Sieg und die 2 Punkte an uns, während Busswil B eine Nullrunde einfahren musste.

Die Leistung heute war durchwegs wieder besser als noch 2 Wochen zuvor jedoch müssen wir weiterhin daran arbeiten, damit wir uns beim nächsten Spiel wieder 4 Punkte gutschreiben lassen können.